Infoportal

Das Info-Portal zur Refugees Welcome Map

bietet ausgewählte und kommentierte Web-Adressen zu vielen Themen rund um Flucht, Flüchtlingshilfe und Integration.


Digitale Helfer für Neuangekommene

Diese neue Seite des Grimme Lab stellt digitale Projekte vor, die auf unterschiedliche Art beim Ankommen in Deutschland helfen. Digitale Helfer für Neuangekommene.


refugees_logoJETZT ERST RECHT! Für ein weltoffenes Deutschland!

Offenem Fremdenhass auf Facebook begegnen! „Um ein Zeichen zu setzen, bieten wir Dir eine einfache Möglichkeit Dein Profilbild mit unserem „Refugees Welcome“-Logo zu versehen. Wir hoffen, so die Mehrheitsverhältnisse in den sozialen Medien klar zu stellen.“

ZEIG DEIN GESICHT: Lade dein Bild hoch und setze ein Zeichen gegen rassistische Hetze und gegen Übergriffe auf Flüchtlinge. Eine Aktion der Initiative „Gesicht zeigen!“

DIE OFFENE GESELLSCHAFT !
Demokratie gibt es nur dann, wenn genug Menschen für sie eintreten, aktiv, überlegt, entschieden.
Die Initiative Offene Gesellschaft ist eine bürgerschaftliche Initiative ohne Parteibindung, die für das politische Gemeinwesen so eintritt, wie es im Grundgesetz formuliert ist. Wir möchten die Demokratie gegen ihre Feinde verteidigen und unsere Gesellschaft weiterentwickeln, indem wir die vielen demokratischen Kräfte, die jeweils für sich wirken, zu einer machtvollen zivilgesellschaftlichen Bewegung bündeln. Wir setzen Themen zur besseren Gestaltung der Gesellschaft, gegen eine Politik der Angst. Sind Sie dabei?


#HASSHILFT – DIE ERSTE UNFREIWILLIGE SPENDENAKTION

Die Anti-Hasskommentare-Aktion „#Hasshilft“ hat am Dienstag in Berlin Spenden von jeweils 5.000,88 Euro an Exit Deutschland und die „Aktion Deutschland Hilft“ übergeben. Der Organisator, das Zentrum für Demokratische Kultur, hatte für jeden gemeldeten Hasskommentar in sozialen Netzwerken einen Euro für das Neonazi-Aussteigerprogramm sowie die Flüchtlingshilfe gesammelt. Artikel im Migazin.


Wichtige Termine

Projektfördermöglichkeiten durch die UNO-Flüchtlingshilfe
Die UNO-Flüchtlingshilfe unterstützt schwerpunktmäßig Projekte in den folgenden Bereichen:
– psychosoziale Beratung & Betreuung von Geflüchteten
– Asylverfahrens- und soziale Beratung & Betreuung von Geflüchteten
– Mentoren- und Vormundschatfsprojekte für Geflüchtete und
– überregionale Informations-, Lobby- & Netzwerkarbeit für Geflüchtete und MultiplikatorInnen in der Flüchtlingsarbeit.
Die Antragsfristen für die verbleibenden drei Förderrunden in diesem Jahr sind jeweils um 17:00 Uhr an den folgenden Tagen:
– Freitag, 2. September 2016
– Freitag, 11. November 2016
Entscheidungen über Bewilligungen werden innerhalb von vier Wochen der jeweiligen Frist bekanntgegeben. Details dazu auf der Internetseite der UNO-Flüchtlingshilfe. Bei Fragen können Sie sich in Verbindung setzen mit Ralph Achenbach (Referent Projektförderung, UNO-Flüchtlingshilfe) Tel: +49 (0) 228-62986-13