Rechtsextreme

Informationen zu den Erscheinungsformen der extremen Rechten

siehe dazu auch Thema Extremismus (folgt)

Dossier RechtsextremismusBundeszentrale für politische Bildung
Das Auffliegen der Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) hat gezeigt: In Deutschland sind Strukturen entstanden, die unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung in Frage stellen. Aber nicht nur im Untergrund oder am Rand der Gesellschaft gibt es rechtsextreme Einstellungen wie Rassismus, Antisemitismus, Geschichtsrevisionismus und den Glauben an einen starken Führer.

publikative.org
Diese Netzinitiative, die zunächst als NPD-Watchblog bekannt wurde, widmet sich in Artikeln zu aktuellen Themen allen Formen von Extremismus, auch in den neuen Erscheinungsformen themenbezogener Bündnisse von links-außen und rechts-außen. (Inzwischen ist publikative.org eingestellt, ältere Beiträge sind noch online.)

Nur Suffköpfe und Waffennarren? ARD-Doku über Rechtsextreme Neonazis
Drei Kilogramm TNT und Schwarzpulver im Besitz – nicht angeklagt. Eine beklemmende ARD-Dokumentation über den „Terror von Rechts“ lässt einige Fragen offen.
Dokumentation „Terror von Rechts“: In der ARD-Mediathek zu sehen noch bis zum 7.3.2017.

Die braune Macht – NPD-Mandate in Gemeinderäten Grafik von Spiegel-online

Nur wenige Rechtsextreme müssen Waffen abgeben: Etwa 400 Rechtsextreme besitzen in Deutschland einen Waffenschein. Die meisten müssen ihn auch dann nicht abgeben, wenn sie vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

Rechtsextreme in der Bundeswehr: „Haben Sie etwas gegen Flüchtlinge?“ – „Ja, Pistolen“
Neonazi-Propaganda, Rassismus, Hitlergrüße: In 230 Fällen werden Bundeswehrsoldaten rechtsextremer Handlungen verdächtigt. Die Linke glaubt: Wegen Personalmangels duldet die Truppe Neonazis bei sich.

Rechtsextreme bei Pegida und AfD

Messerangriff auf Henriette Reker: Pegida hat in Köln mitgestochen
Die OB-Kandidatin Henriette Reker wird am Wahlkampfstand schwer verletzt. Das ist auch das Ergebnis der Hetze fremdenfeindlicher Gruppen. Ein Kommentar von Martin Niewendick im Tagesspiegel

Von Körperverletzung bis Hitlergruß: Bei Pegida und Co. grassiert die Gewalt
Pegida und ihre Ableger sind nicht friedlich. Die Bundesregierung hat in einem Jahr 940 Straftaten bei der Gida-Bewegung registriert, davon 255 im Bereich „Politisch motivierte Kriminalität rechts“.

AfD-Mitgliederbefragung 2016: Ideell ganz bei der NPD
Die AfD hat ihre Mitglieder in zwei internen Umfragen zur Ausgestaltung ihres Parteiprogramms befragt. Die Ergebnisse liegen nun vor – und zeigen frappierende Ähnlichkeiten mit den Forderungen der NPD. Im Bereich Asylrecht fordern AfD-Mitglieder teils härtere Maßnahmen als die Rechtsextremisten, berichtet Cicero.

Maas gibt Pegida Mitschuld für brennende Flüchtlingsheime
Justizminister Maas hat Pegida-Anhänger scharf verurteilt: Wer radikale Hetze toleriert, sei mitverantwortlich für Anschläge auf Flüchtlinge. Dies gelte auch für die AfD.